Bänz Friedli (CH)

Do 5 Nov

• Konzert: Kabarett • DOORS: 19:30 • Saal • Eintritt: 35.– / AHV: 30.– / Legi: 20.–

Bänz Friedli (CH)

"Was würde Elvis sagen?"

Präsentiert vom Theater Tuchlaube

Er stellt sich einfach hin und erzählt. Darin besteht im Grunde schon sein ganzes Kabarett. Aber wie Bänz Friedli das tut! Er sinniert und philosophiert, imitiert Slangs und Dialekte, er beobachtet und parodiert, ist bald nachdenklich, bald saukomisch. Und es sprudelt im neuen Programm «Was würde Elvis sagen?» nur so aus ihm heraus: Was ihn beglückt und was ihn aufregt. Er kommt vom Hundertsten ins Tausendste, mischt Politisches und Privates. Da der Kabarettist stets auf die Aktualität und den jeweiligen Ort eingeht, wird jeder Abend zum Unikat. Nur eines bleibt sich gleich: Immer wieder fallen ihm Songs von Elvis Presley ein. Der King of Rock ’n’ Roll spendet in jeder Lebenslage Trost. Weil, wenn nicht er – wer dann?

 

 




Saal: Einlassregeln und Informationen zum Coronavirus

Liebe Besucher*innen
Aufgrund der aktuellen Situation gelten spezielle Einlassregeln. Wir danken euch im Voraus für eure Mithilfe und freuen uns nichtsdestotrotz sehr darauf, endlich wiedermal mit euch Konzerte geniessen und Parties feiern zu dürfen.

  • Es sind maximal 300 Personen zu dieser Veranstaltung zugelassen.
  • Bei dieser Veranstaltung gibt es eine Maskenpflicht. Sobald du das KIFF betrittst, musst du eine Maske tragen.
  • Beim Eintritt werden dein Vorname, Nachname, E-Mail und eine gültige Telefonnummer registriert (Contact Tracing).
  • Du kannst dich bereits im Voraus über dieses Formular registrieren. Bring zudem dein (aufgeladenes) Smartphone zur Veranstaltung mit. Auch für alte Handys gibt es eine Lösung.
  • Deine Kontaktdaten werden am Eingang mit deiner ID verifiziert – ohne ID kein Eintritt.
  • Wenn du nach Hause gehst, musst du dich mit dem QR Code wieder auschecken.
  • Wir versuchen, wo immer möglich, die Abstände einzuhalten. Bitte helft mit und denkt auch beim Anstehen an der Bar, beim WC, beim Rauchen draussen etc. daran.
  • Bleib unbedingt Zuhause, wenn du Krankheitssymptome aufweist.
  • Die erhobenen Informationen dienen ausschliesslich der behördlichen Nachverfolgung von Covid-19-Ansteckungen und werden daher auch nur in einem Ansteckungsverdachtsfall an die Behörden weitergegeben.
  • Tritt kein Verdachtsfall ein, werden die Daten 14 Tage nach der Veranstaltung automatisch und vollständig gelöscht.
  • Du musst damit rechnen, dass es bei einem Ansteckungs- bzw. Verdachtsfall zu einer 10-tägige Quarantäne kommen kann.
  • Es gibt im KIFF keinen gesonderten Bereich für Risikopatient*innen, deshalb raten wir besonders gefährdeten Menschen den Besuch der Veranstaltung ab.