Celeste (FRA) & Hangman’s Chair (FRA)

Do 26 Mai

• Konzert: Stoner Metal / Doom Rock / Alternative • DOORS: 19:30 • SHOW: 20:00 • Saal • Eintritt: CHF 30.-

Celeste (FRA) & Hangman’s Chair (FRA)

Dass Frankreichs soziale Brennpunkte auch Musiker anderer Genres hervorbringen, beweist das Doom-Quartett HANGMAN’S CHAIR (FRA). Auf ihrem letzten Studioalbum „Banlieue Triste“ widmen sich die vier Musiker um Frontmann Cédric Toufouti genau diesem harten und oftmals aussichtslosen Leben in den Randvierteln der Stadt. Doom Metal aus dem Plattenbau. HANGMAN’S CHAIR gelingt es, aus der eigenen Misere schöpferische Kraft zu ziehen und dem Hörer dadurch einen authentischen Einblick in die eingangs erwähnte alltägliche Tristesse zu gewähren. Der schleppende, melancholisch-atmosphärische Mix aus bedrückend-nihilistischem Doom Metal und einschlägigem Sludge-Sound macht schnell deutlich, dass die Band hier definitiv keine Platte zum Wohlfühlen aufgenommen haben. Am 11.02.2022 erscheint dann ihr neues Album "A Loner" beim Branchenprimus Nuclear Blast, wir sind gespannt.

Schroff und doch „groovy“, straight und trotzdem nicht „true“, melodisch aber nicht melancholisch: Auf bislang sechs Alben haben CELESTE (FRA) ihre ganz eigene Form von Härte etabliert. Fünf Jahre nachdem sie diese auf „Infidèle(s)“ zuletzt unter Beweis gestellt hatten, legen sie nun nach: „Assassine(s)“ lautet der bandtypisch abgefasste Titel des neuen Werkes, dessen Coverbild der Fotografin Mira Nedyalkova ganz in der Tradition der kraftvoller Einzelportraits von Martyna Dziekan auf „Morte(s) Nee(s)“ und „Animale(s)“ steht. Erstmalig erscheint mit „Assassine(s)“ ein CELESTE-Release nun nicht über Denovali Records sondern beim Branchenprimus Nuclear Blast. Doch was erwartet den Hörer nun, da es endlich da ist, auf „Assassine(s)“? Was neben dem herausragenden Artwork direkt auffällt, ist die Weiterentwicklung im Sound; bassbetonter und damit druckvoller und „sludgier“ denn je wuchtet sich die Band aus den Boxen. Als hätten Gojira und Cult Of Luna ein Kind. Das tönt doch richtig spannend, oder? Und live sind CELESTE eh unantastbar, ein absolutes Muss!